Dienstag, 25. Februar 2014

freedom


"Ich will unter keinen Umständen ein durchschnittlicher Mensch sein.
Ich habe ein Recht darauf, aus der Reihe zu tanzen - wenn ich kann. 
Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten.
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft,
weil der Staat für mich sorgt.
Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen;
Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.
Ich lehne es ab, mir meine eigene Motivation mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen;
lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges fühlen als die dumpfe Ruhe Utopiens.
Ich will weder meine Freiheit für Wohltaten hergeben,
noch meine Menschenwürde für milde Gaben.
Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln,
der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: dies ist mein Werk. 
Das alles ist gemeint, wenn wir sagen: Ich bin ein freier Mensch."
(Albert Schweitzer über Freiheit)


"I don't want to be an average man under any circumstances.
I have the right to get out of line - if I can. 
I wish for opportunities, not guarantees.
I don't want to be a kept citizen, humiliated and numb, because the government provides for me.
I want to encounter risks; long for something and achieve it; shipwreck and succeed.
I refuse to be compensated for my own motivation with a tip. 
I'd rather confront the complexities of life than lead a protected existence; 
I prefer the tense excitement of my own success to the dull calm of Utopia.
I will neither give away my freedom for charity nor my human dignity for a pittance.
I have learnt to think and act for myself, to look the world straight in the eye, and to admit:
This is my creation.
All this is meant when we say: I am a free man."
(Albert Schweitzer about freedom)

Kommentare: